DIALER "kleingedrucktes"

Dieses Thema im Forum "Dialer" wurde erstellt von Nervtöter, 21 April 2004.

  1. Nervtöter

    Nervtöter
    Expand Collapse
    Member Deluxe

    Registriert seit:
    10 Februar 2004
    Beiträge:
    293
    Zustimmungen:
    0
    In der letzten Zeit kann man über dieses Teufelszeug eine Menge lesen.
    Für alle die mit dem KLEINGEDRUCKTEN so ihre Probleme haben, ist im Text einmal aufgeführt, was sich so alles verbirgt.

    Anwählprogramme über 0190er / 0900er Mehrwertdiensterufnummern (Dialer)

    Anwählprogramme über 0190er / 0900er Mehrwertdiensterufnummern (Dialer) dürfen nur eingesetzt werden, wenn sie bei der Regulierungsbehörde für Telekommunikation und Post registriert worden sind.

    Die Registrierung von Dialern bei der RegTP stellt kein Gütesiegel dar. Mit der Registrierung erhalten Sie als Verbraucher jedoch Informationen über die registrierten Dialer und wer sich dahinter verbirgt. Damit Sie sich effektiv informieren können, hat die Regulierungsbehörde eine Dialerdatenbank aufgebaut. Damit werden zeitnah Informationen zu allen registrierten Dialern veröffentlicht. Beachten Sie dabei, dass über eine Mehrwertdiensterufnummer ggf. mehrere Dialer betrieben werden können.Dies kann dazu führen, dass Ihnen bei Eingabe einer Rufnummer eine große Anzahl von Dialern angezeigt wird.
    Um die Suche in solchen Fällen zu verfeinern, können Sie zusätzlich zur Rufnummer noch die Versionsnummer des Dialers eingeben. Zusätzlich können Sie einen Dialer auch über die Eingabe des Hashwertes suchen. Diese Suche liefert Ihnen das eindeutigste Ergebnis, da jeder Hashwert einmalig ist.

    Kostenpflichtige Dialer dürfen ab dem 14. Dezember 2003 nur noch über die Rufnummerngasse (0)900 9 betrieben werden. Alle kostenpflichtigen Dialer, die nach dem 13. Dezember 2003 über andere Rufnummerngassen als (0)900 9 betrieben werden, sind nicht registrierfähig und somit illegal. Bei nicht registrierten Dialern besteht nach Rechtsauffassung der RegTP keine Zahlungspflicht.

    Wenn Sie sicher sind, dass Sie keine Dialer anwählen möchten, können Sie die Rufnummerngasse (0)900 9 bei Ihrem Netzbetreiber sperren lassen. Sollte sich dann trotzdem ein Dialer einwählen, so kann sich dieser grundsätzlich nur illegal aus einer anderen Rufnummerngasse eingewählt haben und es besteht kein Zahlungsanspruch.

    Hinweis: Alle vor dem 14.12.2003 registrierten Dialer sind weiterhin in der Datenbank enthalten, dürfen jedoch, mit Ausnahme der bereits in der Gasse (0)9009 registrierten Dialer, nicht mehr eingesetzt werden. Nach Rechtsauffassung der RegTP besteht daher auch kein Zahlungsanspruch für Verbindungen, die nach dem 14.12.2003 außerhalb der Gasse (0)9009 hergestellt worden sind.

    Zur Abfrage der Datenbank benutzen Sie bitte die folgende Suchmaske:
    Wichtiger Hinweis:
    Derzeit kommt es aufgrund eines technischen Problems teilweise zu Unregelmäßigkeiten bei der Abfrage der Dialerdatenbank. Die Regulierungsbehörde empfiehlt, Abfragen die zu folgendem Ergebnis führen erneut vorzunehmen: "Keine Datensätze die ihren Suchkriterien entsprechen gefunden.Überprüfen Sie Bitte Ihre Eingabe".

    Datensatz gefunden Suchergebnis:

    --------------------------------------------------------------------------------
    Reg.-Nr.: 90090000794-1353528 vom : Apr 1 2004 11:20AM
    Adressierungsmerkmal : jump.intexus.de
    Hash - Wert :4168680BCD92D0E8CEE955F4E9B853612F27099A
    Dateiname : intexusdial.exe
    Dialer - Version : 1.1.2.10861
    Inhalteanbieter : Ralf Goetz Goetz Schleissheimerstr. 257 80809 Muenchen DEUTSCHLAND


    Anwählprogramme über 0190er / 0900er Mehrwertdiensterufnummern (Dialer)

    Um die Suche in solchen Fällen zu verfeinern, können Sie zusätzlich zur Rufnummer noch die Versionsnummer des Dialers eingeben. Zusätzlich können Sie einen Dialer auch über die Eingabe des Hashwertes suchen. Diese Suche liefert Ihnen das eindeutigste Ergebnis, da jeder Hashwert einmalig ist.

    Kostenpflichtige Dialer dürfen ab dem 14. Dezember 2003 nur noch über die Rufnummerngasse (0)900 9 betrieben werden. Alle kostenpflichtigen Dialer, die nach dem 13. Dezember 2003 über andere Rufnummerngassen als (0)900 9 betrieben werden, sind nicht registrierfähig und somit illegal. Bei nicht registrierten Dialern besteht nach Rechtsauffassung der RegTP keine Zahlungspflicht.

    Wenn Sie sicher sind, dass Sie keine Dialer anwählen möchten, können Sie die Rufnummerngasse (0)900 9 bei Ihrem Netzbetreiber sperren lassen. Sollte sich dann trotzdem ein Dialer einwählen, so kann sich dieser grundsätzlich nur illegal aus einer anderen Rufnummerngasse eingewählt haben und es besteht kein Zahlungsanspruch.

    Hinweis: Alle vor dem 14.12.2003 registrierten Dialer sind weiterhin in der Datenbank enthalten, dürfen jedoch, mit Ausnahme der bereits in der Gasse (0)9009 registrierten Dialer, nicht mehr eingesetzt werden. Nach Rechtsauffassung der RegTP besteht daher auch kein Zahlungsanspruch für Verbindungen, die nach dem 14.12.2003 außerhalb der Gasse (0)9009 hergestellt worden sind.

    Zur Abfrage der Datenbank benutzen Sie bitte die folgende Suchmaske:
    Wichtiger Hinweis:
    Derzeit kommt es aufgrund eines technischen Problems teilweise zu Unregelmäßigkeiten bei der Abfrage der Dialerdatenbank. Die Regulierungsbehörde empfiehlt, Abfragen die zu folgendem Ergebnis führen erneut vorzunehmen: "Keine Datensätze die ihren Suchkriterien entsprechen gefunden.Überprüfen Sie Bitte Ihre Eingabe".
    Wirkungsweise:

    --------------------------------------------------------------------------------
    Reg.-Nr.: 90090000794-1353528 vom : Apr 1 2004 11:20AM
    Adressierungsmerkmal : jump.intexus.de
    Hash - Wert :4168680BCD92D0E8CEE955F4E9B853612F27099A
    Dateiname : intexusdial.exe
    Dialer - Version : 1.1.2.10861
    Inhalteanbieter : Ralf Goetz Goetz Schleissheimerstr. 257 80809 Muenchen DEUTSCHLAND
    Beschreibung:

    Nachdem der User zahlungspflichtigen Content angeklickt hat, wird über ein neues Fenster die explizite Zustimmung zum Bezug der Zugangssoftware per Tasteneingabe "OK" angefragt. Beim Start des Programms wird die explizite Zustimmung zum Programmstart der Zugangssoftware per Tasteneingabe "OK" angefragt. Danach erhält der User Informationen über jeweiligen Tarif, Nummer, Deinstallation, AGB und Nutzungskonditionen, Inhalteanbieter, Hashwert, Konfig. der DFÜ und Firma. Vor einem Verbindungsaufbau muß der User seine explizite Zustimmung per Tasteneingabe "OK" geben um die Verbindung herzustellen und die entstehenden Kosten zu akzeptieren. Nach max. einer Stunde wird die Verbindung automatisch getrennt, während der kostenpflichtigen Sitzung hat der User stets Übersicht über die entstandenen Kosten und die Möglichkeit zum Abbruch. Die Windows-Registry notiert die Anwendungen. Die Zugangssoftware und die entsprechenden Daten in der Registry werden bei der Deinstallation gelöscht.
    --------------------------------------------------------------------------------
    Ladungsfähige Adresse des Registrierungsverpflichteten

    Adresse des Registrierungsverpflichteten

    Intexus GmbH
    Scharnweberstr. 69

    12587 Berlin


    Adresse des Vertretungsberechtigten

    Herr
    Andreas Richter
    Scharnweberstr. 69

    12587 Berlin



    So nun genug getextet, wenn ihr in einem Aufgabefeld ein OK eingeben müsst, so kann ich nur RATEN lest den Hinweis und ihr staunt was da zum Vorschein kommt.
    Für 30 EURENS oder ander Beträge wähle ich kein Programm an, lade mir Hausaufgaben, Referate, Kochrezepte oder sonstige Vorlagen herunter.
    Also Augen auf!!!!!!

    Und so sieht ein solches Teil aus
    DIALER
     
Die Seite wird geladen...

Diese Seite empfehlen